Dr. Oliver Gröne

ist seit 2015 Leiter für Forschung und Entwicklung bei der OptiMedis AG. Er hat 15 Jahre Erfahrung im Feld der Versorgungsforschung. Von 2011 bis 2015 leitete er als Senior Lecturer (Associate Professor) in Health Services Research an der London School of Hygiene and Tropical Medicine (LSHTM) nationale Verfahren zur Bewertung und Verbesserung der Versorgungsqualität und Patientensicherheit. Vor seinem Ruf an die LSHTM war er von 2007 bis 2011 in leitender Position am Avedis Donabedian Forschungsinstitut der Autonomen Universität in Barcelona (UAB) tätig und von 2000 bis 2007 im WHO Regionalbüro Europa für das Programm „Quality of Health Systems and Services“ verantwortlich. Er studierte von 1994 bis 1999 Soziologie und als DAAD Stipendiat von 1999 bis 2000 Gesundheitswissenschaften an der LSHTM. Seine Dissertation in Public Health (Health Services Research) erfolgte an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona. Er hat in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro Drittmittel für Forschungsprojekte eingeworben. Er hat über 70 Originalarbeiten in internationalen Fachzeitschriften publiziert (> 2.000 Zitierungen, H-index: 25) und ist Mitherausgeber der Fachzeitschriften International Journal for Quality in Health Care und BMC Health Services Research.

0

Warenkorb