Early Life Stress

Wie frühkindlicher Stress das Gehirn beeinflusst
ISBN:
978-3-943001-57-0
Erschienen:
01.02.2021
Auflage:
1. Auflage

Preis:

Sie können den Titel bis zum 31.01.2021 zum Subskriptionspreis von 18,90 € über unser Bestellformular vorbestellen.

Beschreibung

Psychische Auffälligkeiten bei Kindern sind in Deutschland laut RKI keine Seltenheit und verursachen bei Eltern und Betroffenen einen hohen Leidensdruck. Auslöser können frühkindliche Stresserfahrungen (Early Life Stress) sein, die prä-, peri- und postnatal auf das kindliche Gehirn wirken.

Der vorliegende Band betrachtet Early Life Stress aus einer biopsychosozialen Sichtweise. Was bedeutet Stress? Inwiefern nimmt er Einfluss auf neuroplastische Vorgänge im kindlichen Gehirn? Und wie können präventiv Maßnahmen getroffen werden, um Early Life Stress entgegenzuwirken?

Die Autorin zeigt eindrucksvoll, dass stressreiche Umwelterfahrungen im frühen Kindesalter die Entwicklung des Gehirns sowie die spätere Lernfähigkeit beeinflussen können. Sie erstellt ein umfassendes Programm, das durch förderliche Umweltfaktoren im familiären sowie (vor-)schulischen Setting positive Lernerfahrungen ermöglicht und Early Life Stress aktiv entgegenwirkt. Ein Präventionsprogramm, das nicht nur für sinkende Gesundheitskosten sorgen kann, sondern vor allem für eine Steigerung der Lebensqualität von Kindern und Eltern.

Autorin Isabell Weiß

Isabell Weiß (geb. 1985) studierte Angewandte Psychologie (B. Sc.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft und ist seit ihrem Abschluss als Implementierungscoach für wissenschaftliche Forschung in Rotterdam (NL) tätig. Sie arbeitet nebenberuflich als Dozentin bei der Stiftung Ipse de Bruggen und gibt Schulungen zum Thema freiheitsentziehende Maßnahmen.

Downloadbereich

Inhaltsverzeichnis
Leseprobe

Das könnte Ihnen auch gefallen …